Heilende Eigenschaften von Aloe Vera

Categoria: Archiv Natürliche Heilmittel Ästhetik
Tag: #Doppelpunkt #Endorphine #Gel #Infektionen #Lebensmittel #Proteine #Verbrennungen
Condividi:

Adriano de Sanctis von Aloe-vera-proprieta.com hat mir ein vollständiges und ausführliches Dokument über Aloe Vera geschickt, das ich Ihnen auch vorschlage. Der Anwendungsbereich des aus den Blättern der Aloe Barbadensis Miller-Pflanze, besser bekannt als Aloe Vera, gewonnenen Gels ist vielfältig, dank der therapeutischen Eigenschaften dieser Pflanze, die aus unzähligen Wirkstoffen und Nährstoffen (einschließlich Mucopolysacchariden, Anthrachinonen) besteht , Vitamine und weitere 150 Wirkstoffe). Aufgrund seiner Eigenschaften wird Aloe Vera als entzündungshemmendes Mittel eingesetzt, enthält Fettsäuren, Campesterol und B-Sisterol, kontrolliert und beseitigt Infektionen dank natürlicher antiseptischer Wirkstoffe (wie Schwefel, Phenole, Lupeol, Salicylsäure, Zimtsäure usw.). Harnstoffstickstoff). Dank der Enzyme, die für Durchdringungskraft sorgen und den Körper von abgestorbenem Gewebe befreien, wird der Extrakt auch als Regenerationsmittel eingesetzt, während die Aminosäuren eine solide Grundlage für die Regeneration von gesundem Gewebe bilden. Wenn man die Liste der wohltuenden Eigenschaften von Aloe Vera aufzählt, kann man es kaum glauben. Es scheint fast so, als hätten wir einen Schritt in die Vergangenheit gemacht und den enthusiastischen Schilderungen jener Scharlatane zugehört, die im 19. Jahrhundert über die Plätze schlenderten und Wundertränke verkauften. Viele Menschen fragen sich, wie eine einzelne Pflanze so viele wohltuende Wirkungen haben kann. Wie kann Aloe Vera eines der stärksten Entgiftungsmittel, eines der wirksamsten Stimulanzien des Immunsystems, ein starkes entzündungshemmendes Mittel, ein Analgetikum, ein Zellwachstumsstimulans, ein Beschleuniger der Geweberegeneration, ein Antiseptikum und eine reichhaltige Nährstoffquelle sein? Und gleichzeitig ein wirksames Hilfsmittel für die Verdauung? Laut einem der erfahrensten Ernährungswissenschaftler Amerikas, Dr. Bruce Hedendal vom Hedendal Chiropractic and Nutrition Center, liegt der Schlüssel zur Kraft der Aloe Vera in ihrem hohen Gehalt an einer Klasse langkettiger Zucker, die als Mucopolysaccharide (mps) bekannt sind. Er glaubt, dass MPS für den Organismus genauso wichtig sind wie Ziegel für ein Haus. Sie kommen normalerweise in jeder Zelle unseres Körpers vor und wir können sie in den ersten zehn Jahren unseres Lebens selbst herstellen. Als nächstes müssen wir uns auf externe Quellen verlassen, und nur wenige Pflanzen sind eine reichhaltigere Quelle als Aloe Vera. Aber was machen diese Abgeordneten? Welche Funktion haben sie in unserem Körper? Sie fungieren wahrscheinlich als Schmiermittel für unsere Gelenke, sie bedecken den Dickdarm und verhindern so die Rückresorption giftiger Abfallstoffe und darüber hinaus bilden sie neben vielen anderen Vorteilen eine Barriere gegen mikrobielle Invasionen unserer Zellen. Allerdings sind sich alle darin einig, dass die Eigenschaften der Aloe Vera nicht einem einzelnen in der Pflanze enthaltenen Wirkstoff zugeschrieben werden, sondern dass es die synergistische Wirkung der Pflanze als Ganzes ist, die einige natürliche Mechanismen stimuliert, die in unserem Organismus bereits vorhanden und möglicherweise geschwächt sind aus mehreren Gründen. Tatsächlich ist bekannt, dass Aloe Vera eine breite Palette an Vitaminen, Mineralsalzen, Enzymen und einzigartigen biochemischen Substanzen enthält:

  • Aloe Vera stärkt und reaktiviert das Immunsystem und ist besonders reich an einem Mucopolysaccharid namens Acemannan , das kürzlich von einem amerikanischen Unternehmen, Carrington Laboratories, isoliert wurde. Acemannan wirkt, indem es mit dem Immunsystem interagiert und es begünstigt, anstatt es außer Kraft zu setzen. Es ist ein starker Stimulator für Makrophagen (die weißen Blutkörperchen, die Bakterien, Tumorzellen usw. zerstören), um Immunstoffe wie Interferon und Interleukin zu produzieren.
  • Aloe Vera entgiftet und reinigt den Körper. Bei innerlicher Einnahme als Getränk wirkt Aloe Vera mithilfe des Gels als mildes Reinigungs- und Entgiftungsmittel, das über das Verdauungssystem gelangt und in das Gewebe eindringt. Es entfernt abgestorbene oberflächliche Zellen, hilft bei der Regeneration neuer Zellen, fördert gesünderes Gewebe und beschleunigt die Heilung von Wunden, Läsionen und Geschwüren. Den gleichen Effekt hat es auch, wenn es äußerlich auf geschädigte Haut aufgetragen wird.
  • Aloe Vera ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel, das häufig zur Behandlung von Erkrankungen wie Arthrose eingesetzt wird, wo es eine ähnliche Funktion wie Steroide ohne Nebenwirkungen hat, und rheumatoider Arthritis. Außerdem kann es die damit verbundenen Rötungen, Schmerzen und Schwellungen reduzieren Muskelverspannungen, Zerrungen und Verstauchungen, Sehnenentzündungen und Prellungen, Verbrennungen und Sonnenbrand.
  • Aloe Vera ist ein Gerinnungs- und Heilmittel und stimuliert die Zellproduktion durch die Aktivität von Aminosäuren. Aloe Vera ist reich an Aminosäuren, die die Grundlage für die Bildung neuer Zellen bilden, und liefert 20 der 22 Aminosäuren, die der Körper zum Wachstum benötigt.
  • Aloe Vera ist ein natürliches Antibiotikum, es kann eine Vielzahl von Infektionen heilen und hat eine große bakterizide Wirkung, auch bei Infektionen pilzlichen Ursprungs. Es wird zur Anwendung bei Fußpilz, Ringelflechte, Soor und Vulvitis, Lauch, Warzen, Hämorrhoiden und Wurminfektionen empfohlen.
  • Aloe Vera hat Anti-Aging-Eigenschaften, das Vorhandensein von Vitaminen und insbesondere Vitamin C und Vitamin E, die zusammen mit antioxidativen Oligoelementen (Mangan und Selen sowie anderen Substanzen wie Prolin und Saponinen) es dem Körper ermöglichen, Radikalen besser entgegenzuwirken frei und die Auswirkungen des Alterns auf die Epidermis.
  • Aloe Vera regeneriert Zellen und hat die Fähigkeit, die Zellregeneration zu fördern, was sie zu einem starken Regenerationsmittel für alle Arten von Wunden macht, sowohl innere als auch äußere. Aloe Vera stimuliert die Aufnahme von Kalzium und Phosphor und beschleunigt so die Heilung gebrochener Knochen.
  • Aloe Vera spendet dem Gewebe Feuchtigkeit, Aloe Vera ist ein außergewöhnlicher Feuchtigkeitsspender für die Haut.
  • Aloe Vera wirkt fiebersenkend und beseitigt das Hitzegefühl bei Wunden, Geschwüren und Entzündungen.
  • Aloe Vera ist ein Anästhetikum, es lindert alle Schmerzen, insbesondere Muskel- und Gelenkschmerzen, und hat eine beruhigende Wirkung auf die Nerven. Denn Aloe enthält verschiedene Analgetika und kann leicht in die Schichten der Dermis eindringen, die Nerven lockern und Entzündungen lindern.
  • Aloe Vera ist ein Darmausgleicher sowohl bei Ruhr als auch bei Verstopfung. Professor Danhof, Berater der wichtigsten pharmakologischen Forschungsinstitute der Welt und der amerikanischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde, behauptet, dass Aloe Vera dank ihres Magnesiumlactatgehalts die Verdauung verbessert, ohne Durchfall zu verursachen, indem sie ein besseres Gleichgewicht der symbiotischen Bakterien im Magen-Darm-Trakt fördert.
  • Aloe Vera ist ein sehr nährstoffreiches Lebensmittel, reich an Grundnährstoffen wie Proteinen, Vitaminen, Aminosäuren, Enzymen, Kohlenhydraten und Mineralsalzen. Es enthält auch Vitamin B12, das für Vegetarier nützlich ist, denen dieses lebenswichtige Vitamin bekanntermaßen fehlt nervöses System.
  • Aloe Vera regt die Produktion von Endorphinen an und wirkt schmerzlindernd und schmerzstillend.
  • Aloe Vera regt den Stoffwechsel und das Zellwachstum an und fördert den Gewebeaufbau. Es hat eine energetische und revitalisierende Wirkung aufgrund seiner Fähigkeit, wichtige physiologische Funktionen zu stimulieren und die Produktion menschlicher Fibroblasten 6-8 Mal schneller als normal zu steigern (Fibroblasten sind Zellen in der Dermis und sind für die Produktion von Kollagen verantwortlich). ein hautstützendes Protein, das sie fest und elastisch macht).

Obwohl es sich um ein Naturheilmittel handelt, wird jedem mit gesundheitlichen Problemen empfohlen, seinen Arzt aufzusuchen.

Publicato: 2007-10-30Da: Bio Blog

Potrebbe interessarti