Medikament gegen fortgeschrittenen Prostatakrebs

Categoria: Archiv Krebs Medikamente Medizinische Biotechnologie
Tag: #Krebs #Medikamente #Prostata #Prostatakrebs
Condividi:

Ein neues Medikament, das derzeit getestet wird, hat gezeigt, dass es das Fortschreiten fortgeschrittener Prostatatumoren wirksam verlangsamt. Das Medikament zur Behandlung von Prostatakrebs mit der Bezeichnung MDV3100 wurde für Männer mit fortgeschrittenem Prostatakrebs entwickelt, die gegen eine medikamentöse Therapie, die Androgenhormonrezeptoren nutzt, resistent waren. Über die Studie wurde bereits in der Online-Ausgabe von Science berichtet und die Ergebnisse der ersten Tests des Medikaments an Menschen werden veröffentlicht. In dieser ersten Phase wurde das Medikament MDV3100 30 Patienten in Dosen von 30 und 60 mg verabreicht. Die meisten Patienten, 22 von 30, zeigten über einen Zeitraum von mindestens 12 Wochen einen starken Rückgang ihres PSA-Spiegels (Prostata-spezifisches Antigen), und bei 13 dieser Patienten sank der PSA-Spiegel um die Hälfte. Das prostataspezifische Antigen (PSA) wird bei Männern mit Prostatakrebs als Referenzparameter verwendet, um die Funktionalität oder Nichtfunktionalität der pharmakologischen Behandlung, der sie sich unterziehen, zu überprüfen. Charles Sawyers, ein Forscher am Howard Hughes Medical Institute, sagte: „Das Medikament wird von den Patienten gut vertragen und scheint gute Ergebnisse mit wenigen Nebenwirkungen (hauptsächlich Müdigkeit) zu erzielen.“ Nach diesen ersten Ergebnissen testen die Forscher die Wirksamkeit des Medikaments in höheren Dosen an weiteren 110 Patienten. Die Ergebnisse werden in etwa einem Jahr vorliegen. [Mehr Informationen ]

Publicato: 2009-04-10Da: Bio Blog

Potrebbe interessarti