Monoklonale Antikörper gegen Psoriasis

Categoria: Archiv Medikamente Pathologien
Tag: #Dermatitis #Dermatologie #Gesundheit #Gesundheit Dermatologie Dermatitis Frauen
Condividi:

Ein noch in der Studie befindliches Medikament von Johnson & Johnson zeigt positive Wirkungen, die Hoffnung gegen Psoriasis , eine der häufigsten Formen chronischer Dermatitis weltweit, geben. Die Nachrichten aus einer Studie, die Phase 3 von Ustekinumab (CNTO 1275) erreicht hat, zeigen eine signifikante Verringerung der Psoriasis nach Einnahme von zwei Dosen des Arzneimittels, quantifiziert auf etwa 75 % (Daten wurden durch Messung der betroffenen Hautfläche ermittelt). in einem Zeitraum von 12 Wochen. CNTO 1275 ist ein Immunsuppressivum, das mit monoklonalen Antikörpern entwickelt wurde, die also aus einer einzelnen Immunzelle stammen und daher monospezifisch sind. Diese Produkte haben den enormen Vorteil, dass sie selektiv, auf verschiedenen Ebenen und mit unterschiedlichen Wirkungsweisen in die immunologischen Prozesse eingreifen können, die Psoriasis auslösen und unterstützen, da bekanntermaßen sowohl Zellen der Haut, wie Keratozyten, als auch … Blutzellen, die der Immunabwehr dienen, wie zum Beispiel T-Lymphozyten.

Publicato: 2007-10-06Da: Bio Blog

Potrebbe interessarti