Tränen und gute Gesundheit

Categoria: Archiv BioBlog-Neuigkeiten Pillen der Weisheit
Tag: #Frauen #Gesundheit #Männer #Stress #Tränen #weinen
Condividi:

Männer weinen auch, aber der Tränenrekord geht an Frauen, die etwa jeden sechsten Tag weinen, also insgesamt 64 Mal im Jahr. Das heißt, das Vierfache im Vergleich zum Menschenmaximum von 17 Mal (im Durchschnitt einmal alle 22 Tage). Das geht aus einer Studie des Deutschen Augenärzteverbandes hervor. Bei Frauen dauert das Weinen auch länger, mit durchschnittlich 6 Minuten im Vergleich zu 4 Minuten bei Männern. Darüber hinaus weinen 65 % der Frauen in Anfällen, im Vergleich zu 6 % der Männer. Die Wissenschaft muss noch „die physiologische Ursache des Weinens“ nachweisen, also warum wir weinen und vor allem was in unserem Körper passiert, wenn wir Tränen vergießen. Tatsächlich ist Weinen eine der wenigen „einzigartigen physiologischen Eigenschaften des Menschen“ und wahrscheinlich eine Aktivität, die unser Körper ausführt, um uns besser zu fühlen, genau wie wenn wir lachen oder Wut empfinden. Eine 2008 von Wissenschaftlern der University of South Florida abgeschlossene Studie zeigt, dass Weinen einige Funktionen unseres Körpers stimuliert und unsere geistige Gesundheit wieder ins Gleichgewicht bringt. Wissenschaftler haben gezeigt, dass die Empfindlichkeit unserer Haut während und nach dem Weinen zunimmt und dass Tränen auch unsere Atmung verbessern: Beide Veränderungen sind zwei klare Zeichen guter Gesundheit. Auch die Zahlen sprechen für sich: Neun von zehn Menschen fühlen sich nach einem ausgiebigen Weinen besser (88,8 % geben an, dass sich ihre Stimmung deutlich verbessert, nachdem sie eine Menge Tränen vergossen haben, während nur 8,4 sagen, dass es schlechter wird). Darüber hinaus reduziert Weinen den Alltagsstress und hält unseren Körper gesund. Kurz gesagt: Da Weinen eine so notwendige Aktivität ist, sollten Sie sich nicht für das Weinen schämen. Die Botschaft richtet sich vor allem an Männer.

Publicato: 2009-11-04Da: Bio Blog

Potrebbe interessarti