Neue Behandlungen für die Wechseljahre

Categoria: Archiv Hormone
Tag: #Hormontherapien #Menopause #Neuigkeiten zu den Wechseljahren
Condividi:

Die Wechseljahre gehören zu den grundlegendsten und heikelsten Phasen im Leben einer Frau. Um ihren Symptomen und Folgen entgegenzuwirken, ist oft eine Hormontherapie notwendig, die einerseits die Symptome lindert, andererseits aber leider eine Reihe von Nebenwirkungen mit sich bringt. Insbesondere Hormontherapien scheinen das Risiko zu erhöhen, an Brustkrebs zu erkranken. Um das Problem einzudämmen, experimentieren Forscher der Yale University mit einer innovativen Kombination von Hormonen. Östrogene, meist in Kombination mit Progesteron, werden zusammen mit SERMs verabreicht, die Gestagene ersetzen. SERMs, selektiver Östrogenrezeptormodulator, sind, vereinfacht gesagt, Medikamente, die auf Östrogenrezeptoren wirken und deren Wirkung kontrollieren können, wodurch eine übermäßige Stimulation von Endometrium- und Brustzellen vermieden wird. Wie Dr. Taylor erklärte, könnte diese Forschung das Sprungbrett für die Verbesserung des Status von Frauen in den Wechseljahren sein. Derzeit befindet sich alles im embryonalen Stadium, die Forschung befindet sich noch in den Mauern der Laboratorien, wird aber dank der Finanzierung durch das Women's Health Research Institute fortgesetzt . Wie bei allem müssen Sie nur warten. Quelle und weitere Informationen

Publicato: 2009-11-03Da: Bio Blog

Potrebbe interessarti