Laufen Sie bis ans Limit

gara corsa
Categoria: Archiv BioBlog-Neuigkeiten
Tag: #Grenze #Neugier #Sport #Wettrennen
Condividi:

Laufen ist eine Sportart, die von vielen ausgeübt wird. Praktisch, weil es überall und bei jedem Wetter, in Gesellschaft oder allein, draußen oder drinnen ausgeübt werden kann, es ist ein kostengünstiger Sport. Eine Mischung aus Exzellenz, die es zu einem faszinierenden und attraktiven Sport macht. Es handelt sich um eine einfache Sportübung, die es Ihnen ermöglicht, durch die Verbesserung der Herz- und Kreislaufleistung eine gute körperliche Verfassung zu erhalten und weiterzuentwickeln. Aber es ist auch eine unterhaltsame Aktivität. Tatsächlich scheint es eine entspannende Wirkung zu haben und die Stimmung zu verbessern. Mittlerweile ist es nachweislich gut, dass regelmäßiges Laufen gesundheitsfördernd ist, den Blutzuckerspiegel senkt, die Durchblutung fördert, beim Abnehmen hilft und gute Laune macht. Sie können laufen, um Sport zu treiben, Sie können laufen, um Gewicht zu verlieren, oder Sie können laufen, um an Wettkämpfen teilzunehmen. Natürlich gegen andere Läufer, aber auch gegen die eigenen Grenzen. Der Versuch, die menschlichen Fähigkeiten zu übertreffen, ist vielleicht der verborgenste Gedanke vieler Agonisten. Immer weiter kommen, bis ins Unendliche, ohne jemals Grenzen zu setzen. Und hier kommt die Wissenschaft ins Spiel: um die Ankunft zu markieren! Der Mensch konnte bis zu 65 km/h laufen und übertraf damit deutlich die 45, die Usain Bolt für seinen Weltrekord von 100 km/h erreichte. Dies geht aus einer im Journal of Applied Physiology veröffentlichten Studie hervor, wonach der limitierende Faktor nicht die Muskelkraft, sondern die Muskelkraft ist die Kontaktzeit zwischen Fuß und Boden beim Laufen, ein Faktor, der sich mit dem Training, aber auch mit zunehmender Körpergröße des Läufers verbessert.

Publicato: 2010-01-26Da: Bio Blog

Potrebbe interessarti